Johannes Zillinger

Naturwein Revolutionär

Johannes Zillinger ist fest davon überzeugt, dass biologisches Leben als Ganzes möglich ist. Seine Familie produziert seit über 30 Jahren bio-biodynamische Weine im idyllischen niederösterreichischen Weinviertel. Machen Sie sich mit dem Solera-System, der interzellulären Gärung und den Amphorenweinen vertraut: Begriffe und Methoden, mit denen Johannes gerne experimentiert. Das Ergebnis ist natürlich (!) Revolutionär.

Seiner Zeit vorraus

Johannes Zillinger und seine Familie leben seit über 30 Jahren nach biologischen Grundsätzen. Chemikalien spielen in Bezug auf Umwelt, Ernährung und insbesondere Wein einfach keine Rolle.

Johannes glaubt, dass die Weinbereitung mit einem gesunden Boden beginnt; und „bemerkenswerte und aufregende Weine“ werden ohne Grenzen hergestellt. Die letzten 30 Jahre waren eine wunderbare Lernkurve für die Familie und das Experimentieren hat seitdem nicht aufgehört.

Die Zillinger Weinberge sind Demeter-zertifiziert und werden nach bio-dynamischen Grundsätzen behandelt.

“Ich zwinge meinen Weinen kein Korsett auf.”

3 Wein Linien

Wir sind stolz darauf, drei verschiedene Wein Linien von Johannes zu haben: Reflexion, Revolution und Numen.

Die Reflexion-Serie

Repräsentiert und reflektiert den Boden, die Vielfalt, den Standort, die Ausrichtung und den Jahrgang. Diese Weine sind das Herz des Weinguts Zillinger, zu dem sowohl sein Vater als auch sein Großvater gehörten. Vom Grünen Veltliner bis zum Sankt Laurent, der die Herkunft der alten Weinberge und den Winzer selbst perfekt widerspiegelt.

“Viva la Revolution!”

Diese einzigartige Serie besteht aus einer weißen, rosé und einem roten Solera. Johannes nutzt diese Linie für Experimente: Mit Solera-Systemen, Kurzzeit-FermentationenVintage-Blends, wie Sie es nennen … „Alles erlaubt, nichts verboten“, sagt Zillinger und hat eindeutig Spaß daran, einzigartige natürliche vergorene Säfte herzustellen!

Numen – das metaphysische Wirken

Wir sind endlich bei der letzten und wertvollsten Serie angekommen, der Numen. Weine ohne Eingriffe im Keller. Der Fumé Blanc (Sauvignon Blanc, Alternativer Wein des Jahres 2020 von Gault & Millau), Grüner Veltliner, Riesling, Muskateller und Rosé: besonders ausgewählt aus seinen ältesten Weinen und den reifsten Trauben, interzellulare Gärung (wobei die Gärung innerhalb der Traube beginnt) in Amphoren und bis zu 16 Monate ohne Intervention reift. Die Philosophie hier ist, dass diese Weine nach metaphysischen Prinzipien hergestellt wurden, die der Mensch einfach nicht beeinflussen kann. Den Trauben wird genügend Zeit gegeben, um ihr gesamtes Potenzial auszuschöpfen.

Daher ist jeder Jahrgang anders, sodass Sie jede Flasche einzeln öffnen müssen!

Johannes Zillinger Website