Christoph Hoch

Österreichs Antwort auf Champagner

Christoph Hoch ist ein Meister der Schaumweine. Er bring die Mineralität des Bodens in die Flasche. Sein Kalkspitz ist ein leichter und erfrischender Pet Nat, während seinen Kalkreich mit den großen Vintage-Champagner leicht vergleichen kann. Seine Frau Julie macht erstaunliche Pet Nats mit Traubensaft und Kräutertees. Diese trockenen, erfrischenden Pet Nats sind ein perfekter Aperitif – leicht in Alkohol und knochentrocken.

Lange Tradition im Weinanbau

“Ich möchte Emotionen wecken! Mit den Methoden der Vergangenheit und dem Wissen von heute.”
Das Weingut Christoph Hoch befindet sich im niederösterreichischen Kremstal in der Gemeinde Hollenburg. Die Geschichte der Familie Hoch reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück, als sie sich mit der Schifffahrt auf der Donau und der Landwirtschaft beschäftigte.
Christoph Hoch übernahm das Weingut im Jahr 2013 mit der Erfahrung all dieser Jahrhunderte hinter sich. Er folgte den traditionellen Methoden seiner Vorfahren und hat seine Weinberge auf  biologisch-dynamischen Weinbau umgestellt. (DEMETER-zertifiziert).
“Ich möchte die alten traditionellen Methoden anwenden, um das Maximum aus dem Terroir für meine Weine herauszuholen.”

Terroir

Christoph möchte die Eigenschaften seiner Heimat zum Ausdruck bringen: den stark kalkhaltigen und alkalischen Boden, der hauptsächlich aus Konglomeratgestein besteht. Das pannonische Klima vermischt sich mit den Winden des Atlantiks – perfekt für Grünen Veltliner und Riesling.
“Das Hauptziel ist es, die höchstmögliche Komplexität der Weine zu erreichen.”
Der Grüne Veltliner, eine einheimische österreichische Rebsorte, ist weltweit sehr beliebt. Es braucht kein besonders warmes Klima, aber viel Regen. Deshalb ist der österreichische Boden für diese Traube so perfekt. Er kann mineralisch und frisch sein oder pfeffrig und aromatisch. Christophs Hollenburger Grüner Veltliner vereint all diese Eigenschaften zu einem eleganten Ergebnis.

Christoph Hoch Weine

Der intensive Hollenburger Riesling wächst auf kalkhaltigen Böden, wird in gebrauchten Eichenfässern vergoren. Erwarte  etwas salzige Fruchtigkeit – ja, beide gleichzeitig!
Neben den beiden Weißweinen hat Christoph auch einige bemerkenswerte Schaumweine in seinem Repertoire. Sie wurden im Jahr 2017 veröffentlicht und sind in der Welt der natürlichen Weine sehr beliebt geworden. Kalkspitz, Kalkreich und der Rosé Rurale, die wir mit Stolz in unserer Auswahl präsentieren, werden nach der traditionellsten Methode ancestrale hergestellt. Sie werden nicht degogiert, der Wein wird in der Flasche gegoren. Es bleibt trüb; alle drei sind super speziell und unterschiedlich , also probier sie einfach hintereinander aus.